Satzung und Zunftmähli 19. März 2019

Traditionsgemäss begann der Seppe-Tag um 11.00 Uhr mit den traditionellen Seppeschoppe beim Heimatmuseum.

Josy mit unserem Zunftmeister und den Josef's


Um 16.00 Uhr trafen sich der Zunftrat und die Ehrenzunftbrüder zur Ehrung und zur Niederlegung von Blumenschalen für die verstorbenen Zunftbrüder auf dem Friedhof Aesch.

Um 17.00 Uhr begann die 43. ordentliche Zunftsatzung im Raum der Stille in Kath. Pfarreiheim. Alle geplanten Traktanden wurden einstimmig oder grossmehrheitlich angenommen. Auch das Aescherlied fehlte nicht und wurde aus voller Kehle gesungen.

Als neue Zunftbrüder wurden Philipp Muster, Christian Becker und Andreas Mohn feierlich aufgenommen. Neu bezeugen die neuen Zunftbrüder ihre Verbundenheit durch das Bannergelöbnis.

Mit Trommelbegleitung begaben wir uns danach zum Mähli im Gasthof Mühle.
Der traditionelle «Suure Mogge» war einmal mehr hervorragend.
Vielen herzlichen Dank an Saskia und ihr Team.

Auch an dieser Satzung hatten wir Gäste aus befreundeten Zünften zu Gast:

E.E. Zunft zu Brotbecken Basel, Meister René Brandl mit seinem Irtenmeister Rolf Bumann
Die Zunft zum Rebemessnern aus Reinach musste sich leider entschuldigen
Als Ehrengast begrüssten wir Raoul  Furlano, den Meister der E.E. Zunft zum Goldenen Sternen.

Rundum war es ein gelungener und traditionsreicher Anlass.

Der Statthalter

Heiner Gammeter